Jette hatte von Anfang ein sehr spezielles Wesen und wir waren der Meinung "Wir bekommen das hin". Leider war sie mit der Rudelsituation etwas überfordert. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen ein neues zu Hause für Jette zu suchen.

Am 11.03.2016 hat es geklappt, Jette hatte Besuch und hat sich die Schweiz als neue Heimat ausgesucht.

Wir wissen es geht Ihr gut und Sie ist als Einzelhund glücklich.

Henriette Akemi vom Haus Usti

Nach dem wir aus unserem H-Wurf keine Hündin behalten konnten, hielten wir Ausschau. Da unsere Else ein Superhund ist, beschlossen wir uns eine weitere Hündin vom Haus Usti zu holen.

Unsere Wahl viel auf Henriette und Herta und nach der Eingewöhnungszeit stand der Entschluss fest.

Henriette Akemi wird die zweite Riesenschnauzerhündin im Zwinger von Sankt Sylvestris.

06.12.2015

 

Heute haben wir mal ein paar Bilder von unserer Jette gemacht. Wenn es um den Ball geht, kann Sie springen wie ein Känguru. Bei Unterordnungstraining ist Jette sehr schnell unterwegs.